Hinweis zu Cookies
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mit Klick auf „Mehr Informationen“ erhalten Sie nähere Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite. Mehr Informationen
Direkt zum Hauptinhalt

Apotheke am Antonplatz - die freundliche - in
Berlin-Weissensee

Wir bieten Ihnen mehr als nur Arzneimittel. Bei einem Besuch in unserer Apotheke am Antonplatz beraten wir Sie gern individuell und beantworten Ihre Fragen.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team der Apotheke am Antonplatz

Vitamine und ihre Wirkung in unserem Körper

21.09.2017
Vitamine sind organische Verbindungen, die der Organismus nicht selbst herstellen kann.
Vitamine müssen mit der Nahrung aufgenommen werden und sind essentiell lebensnotwendig.

Aufgaben der Vitamine:
  • Nahrung (Kohlenhydrate, Proteine, Eiweiß usw.) richtig verwerten
  • guter Stoffwechsel
  • starkes Immunsystem
  • Knochenaufbau
  • Zellenaufbau
  • Blutkörperchen
Kranke, geschwächte und alte Menschen leiden bei nicht auszureichender Vitaminzufuhr an Immunschwäche und sollten zusätzliche Vitaminpräparate zu sich nehmen. Junge Menschen in der Wachstumsphase, auch gestresste Menschen, Veganer, Vegetarier leiden öfter an Magen-Darm Erkrankungen bei einem nicht gesunden Vitamin Haushalt.
Raucher benötigen besonders viel Vitamin C.
Eine Überdosierung mit Vitaminen ist nur ei den Vitaminen A und D möglich. Sie kann gefährlich werden und zu Vergiftungserscheinungen führen.

Um besser zu verstehen, wie der Körper Vitamine besser aufnehmen kann und wie wichtig es ist immer auf eine richtige Vitamin Zufuhr zu achten, schauen wir uns mal an, was einzelne Vitamine so können:

Vitamin A
Vitamin A ist besonders bedeutsam für den Sehvorgang. Hierbei hat Vitamin A vor allem Auswirkungen auf das Nachtsehen – ein Mangel kann zur Nachtblindheit führen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Vitamin A die Vorstufe für verschiedene Sehfarbstoffe darstellt und deshalb für die Farbunterscheidung sowie die Hell- und Dunkelunterscheidung von entscheidender Bedeutung ist. Daneben nimmt Vitamin A auch Einfluss auf den Aufbau der Haut und der Schleimhäute, indem es das Zellwachstum fördert. Zudem beugt es in den Hautzellen Schädigungen der DNA vor beziehungsweise unterstützt die Reparatur von vorliegenden Schäden. Darüber hinaus ist Vitamin A auch entscheidend an der Bildung neuer Erythrozyten beteiligt.
Da Vitamin A das Wachstum der Haut und der Schleimhäute fördert, hat es auch eine positive Wirkung auf unser Immunsystem – denn sind die Haut und die Schleimhäute gesund, können Bakterien oder Viren schwerer in unseren Körper eindringen. Zudem erhöht Vitamin A auch die Zahl der Leukozyten und stärkt somit unser Immunsystem. Deswegen steigt bereits bei einem leichten Vitamin A-Mangel die Gefahr, zu erkranken, um das Zwei- bis Dreifache an. Vitamin A ist wichtig für unsere Knochen.
Vitamin A ist auch an verschiedenen Stoffwechselprozessen in unserem Körper beteiligt. Es nimmt vor allem Einfluss auf den Proteinstoffwechsel, aber auch auf den Fettstoffwechsel. Aufgrund seiner Beteiligung am Proteinstoffwechsel kann eine eiweißreiche Ernährung einen Vitamin A-Mangel zur Folge haben.
Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A ist vor allem für Kinder von großer Bedeutung. Denn Vitamin A nimmt Einfluss auf den Aufbau und das Wachstum unserer Knochen und spielt vor allem für den Heilungsprozess von Knochenbrüchen eine entscheidende Rolle. Aber auch für Erwachsene ist Vitamin A wichtig, da es bei der Synthese von Östrogen und Testosteron eine wichtige Rolle spielt. Zudem nimmt es Einfluss auf die Oogenese sowie die Spermatogenese und auch die Anzahl sowie die Form der Spermien hängen von der Versorgung mit Vitamin A ab.

Vitamin B 6
Herz, Gehirn und Leber können ihre Funktion nur dann erfüllen, wenn immer genügend Vitamin B6 zur Verfügung steht. Es ist auch ein Baustein der Botenstoffe, die für die Reizübertragung zwischen Nervenzellen verantwortlich sind.
Das Vitamin B 6 wirkt gegen Schwangerschaftsübelkeit und lindert Menstruationsschmerzen. Ein erhöhter Bedarf besteht bei Einnahme der Antibabypille, der Einnahme von Tuberkolosemedikament, bei stark eingeschränkter Kalorienzufuhr, beiDiäten Fundbei langfristigem Alkoholmissbrauch.

Vitamin B9 oder Vitamin M, Folsäure
Folsäure wird von Vitamin B12 aktiviert und ist  verantwortlich für die Reifung der roten Blutkörperchen, aber ist auch für den Eiweißstoffwechsel von Bedeutung. Außerdem ist es wichtig für die Zellteilung und stellt einen wichtigen Baustein der Erbinformation dar.
Vitamin B12 ist vorallem gut bei trockener und rissiger Haut, verbessert die Wundheilung, erhöht das Feuchtighaltevermögen der Haut und zusammen mit Vitamin C verhilft es zur Aufhellung von Pigmentflecken. Ein erhöhter Bedarf besteht in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Einnahme von Schlafmitteln und Antibiotika.

Vitamin B 12 (Cobalamin)
Vitamin B12 ist das einzige wasserlösliche Vitamin, das im Körper gespeichert werden kann. Es kann nicht direkt durch den Darm aufgenommen werden, sondern muss sich vorher mit einer von der Magenschleimhaut ausgeschiedenen Substanz, dem sogenannten instrinsic factor, verbinden.
Meist ist die Ursache für Mängelzustände eine Erkrankung der Magenschleimhaut, die mit einer Verdünnung und Funktionsstörung derselben einhergeht. Dadurch wird zu wenig instrinsic factor gebildet, folglich wird zu wenig Vitamin B12 über den Darm aufgenommen, was zu einer Störung der Blutneubildung und zu einer Blutarmut führt.

Vitamin B12 wirkt vor allem bei Stoffwechselvorgängen mit, die mit der Zellteilung und dem Wachstum zu tun haben.
In der Kosmetik findet Vitamin B12 Hilfe bei atrophischer Haut, Faltenbildung, Schwerkraftfalten, Couperose, Teleangiektasien, Rosazea, Cellulite und Bindegewebeschwäche.

Vitamin C, Ascorbinäure
Es hat viele Schutzfunktionenund ist wichtig für den Aufbau von Bindegewebe, Zähnen, Zahnfleisch und Knochen.
Neben seiner Wirkung als Konsum bei der Produktion von Bestandteilen des Bindegewebes und von Zähnen, Zahnfleisch und Knochen, sowie der Gallensäure, unterstützt Vitamin C das Immunsystem. Seine Hauptfunktion ist die antioxidative Wirkung. Vitamin C hemmt unter anderem die kerberregenden Nitrosamine (Antioxidation). Es ist außerdem an der Eisenverwertung im Körper beteiligt.
Vitamin C ist meist mit Vitamin E und A zusammen ein Radikalfänger und sorgt für eine positive Ausstrahlung Es kräftigt das Haar, wirkt gegen eine frühzeitige Faltenbildung und regt die Kollagenneubildung an.

OPC
Oligomers Proanthocyanidine

Seine hervorragenden Wirkungen auf unsere Gesundheit ist faszinierend:
  • schützt vor aggressiven Radikalen
  • wirkt 18x so stark wie Vitamin C
  • wirkt 50x so stark wie Vitamin E
  • verstärkt die Wirkung von A, C, E
  • unterstützt unser Herz- und Kreislaufsystem, Blutdrucksenkung
  • stabilisiert die Blutgefäße und Blutkapillaren
  • verringert Ablagerung von LDL-Cholesterin und wirkt Arteriosklerose entgegen
  • kräftigt das Immunsystem
  • wirkt den Alterungsprozess entgegen
  • entzündungshemmend
Vorkommen in Schalen und Kernen von Obst und Gemüse: Äpfel, Erdbeere Heidelbeere, Kirschen, Weintrauben, Orangen, in der Schale von Erdnüssen und Zwiebeln, Rotwein, Traubenkernöl. Da OPC in den Schalen vom Obst und Gemüse vorkommt, kann unser Körper OPC nicht aufnehmen. Schalen bestehen aus Zellulose, über deren Enzyme wir nicht verfügen. Wer sich jedoch ausreichend informiert, kann trotzdem davon profitieren. Sprechen Sie uns an.

Vitamin D
Sammelbegriff für mehrere Verbindungen. Für den Mensch besonders wichtig: Vitamin D2 und Vitamin D3. Sie wirken im Körper als Hormone. Bei ausreichender Sonnenbestrahlung bildet die Haut Vitamin D in einer Menge, die den Bedarf des Körpers deckt. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle im Kalziumhaushalt und reguliert den Auf- und Abbau des Knochens.

Vitamin D verhindert bei Kindern die Knochenerkrankung Rachitis. Früher wurde das Vitamin D mit Lebertran zugeführt, heute gibt es geschmacksneutrale Tabletten, die sogenannte Rachitisprophylaxe. Dies ist wichtig für den Knochenwachstum.
Vitamin D wird im Fettgewebe und im Muskelgewebe gespeichert.
Vitamin D findet seine Anwendung in Vitamin-Cremes, Seborrhoe, Anne, Osteoporose, Gelenk- und Knochenschwäche, Krebserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.

Vitamin E
Vitamin E findet folgende Anwendung:
  • Verbesserung des Hautoberflächenreliefs
  • Feuchthaltefaktor, Steigerung des Feuchthaltevermögens der Hornschicht
  • Entzündungshemmend, wundheilend
  • Erhöhung der Enzymaktivität der Haut
  • Radikalfänger, kommt meist mit Rund C gemeinsam vor
  • Schutz vor vorzeitiger Hautalterung
  • Schutzwirkung gegen Sonnenbrand
  • Hat den LSF 4
  • Schützt pflanzliche Öle vor dem ranzig werden

Coenzym Q10
Es ist strukturell verwandt mit Vitamin E und Vitamin K und kommt in allen lebenden Organismen vor, ist eine körpereigene Substanz und wird somit durch Nahrungsaufnahme vom Körper selbst produziert. Die höchste Q10-Konzentration haben wir in Herz, Lunge und Leber.

Coenzym Q10 hilft bei körperlicher Anstrengung und Stress, ist wichtig bei erhöhtem Alkohol- und Nikotinkonsum und ist notwendig bei bestimmten Krankheiten.

Vitamin F
Sammelbezeichnung für essentielle, mehrfach ungesättigte Fettsäuren der Linolsäure-Reihe, die für den menschlichen Stoffwechsel lebensnotwendig ist, vom menschlichen Körper aber nicht selbst hergestellt werden können.
Bei Mangelzuständen kommt es zu Störungen im Körper, wie Wachstumsstillstand, Nieren und Leberschäden, Blutarmut, Neigung zu Infektionen. Bei Langzeitanwendungen von essentiellen Fettsäuren wird der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt und Arteriosklerose vorgebeugt.

Man findet Vitamin F in hochwertigen Pflegeprodukten für atrophische Haut, in Produkten bei Neurodermitis, sowie Hilfsmittel für sehr trockene, schuppige Haut. Vitamin F ist ein Wundermittel gegen Hautrisse, Hautentzündungen und verzögerte Wundheilung.
Am meisten ist Vitamin F enthalten in kaltgepressten Pflanzenöle und Weizenkeimöl.

Vitamin H (Biotin)
Es kann nur in sehr geringen Mengen gespeichert werden, weshalb eine regelmäßige Zufuhr wichtig ist. Vitamin H ist gut für Haut, Haare und Nägel, schützt die Haare vor vorzeitigem Ergrauen, hilft gegen Exzeme, zu finden in Akneräparate und Haarwuchsmittel. Vital H ist ein Killer gegen Spliss und glanzloses Haar und gilt als Anti-Aging-Vitamin.

Tipp: Man sollte Leber trotz seines hohen Gehalts an Vitamin H nicht häufiger als einmal pro Woche essen.

Vitamin K
Wir zur Herstellung bestimmter Eiweiße benötigt, die eine wichtige Rolle in der Blutgerinnung spielen. Ohne Vitamin K kann der Körper die Faktoren nicht herstellen.
Das mit der Nahrung aufgenommene Vitamin K wird im Darm aufgenommen und über das Blut zur Leber transportiert. Dort wandelt es die Blutgerinnungfaktoren in ihre aktive Form um.
Ein Vitamin K-Mangel äußert sich dadurch, dass die Vitamin-K-abhängigen Blutgerinnungsfaktoren nicht mehr ausreichend produziert werden und das Blut weniger gerinnt als normalerweise. Dies stellen Ärzte mit dem Quick-Wert fest.

Vitamin P Bioflavonoid
Vitamin P wirkt zusammen mit Vitamin C entzündungshemmend und antiallergisch und besitzt Östrogene Eigenschaften. Es verhindert Herzschwäche und Gefäßerkrankungen, stabilisiert Sehnen, Knochen und Knorpel. Dabei schützt es die Gehirnzellen und Vitamin C vor Zerstörung. In der Kosmetik wird es vor allem inAnti-Aging Produkten verwendet, weil es die Hautalterung verlangsamt.

Tipp: Vitamin P kann am einfachsten von OPC als Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Für Sportler wichtig, um Sehnen und Bänder zu stärken und dient dem Schutz von Herz- und Blutgefäßen.

Wenn auch Sie vitaler und gesünder Leben wollen, besuchen Sie uns in unserer Apotheke, wir beraten Sie gerne über Möglichkeiten einen gesunden Vitaminhaushalt aufrecht zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen.

Ihre Apotheke am Antonplatz


 
Jeden Freitag zwischen 18 und 20 Uhr erhalten Sie auf Ihren Einkauf

6% Rabatt.
Gilt nicht für verschreibungspflichtige oder bereits herabgesetzte Produkte und nicht in Kombination mit anderen Vergünstigungen.

Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag:
    • 08.00 Uhr - 20.00 Uhr
  • Samstag:
    • 09.00 Uhr - 14.00 Uhr

Gesundheitskarte & Ihre Vorteile

Alle Vorteile unserer Gesundheitskarte finden Sie hier. Den Antrag als PDF-Datei(100kb) können Sie sich hier herunterladen.

Notdienstplan:

Notdienst in Berlin
Notdienst Berliner Umland

seoop.de - moderne Webentwicklung Top